Logo Volkshilfe
A A A
Schriftgrad
KONTRASTVERSIONEN
Kontrast
Home | News | | VH Theaterprojekt MR 2016 NACHBERICHT

INTEGRATION auf der Bühne

Sichtlich Spaß hatten 8 junge LaiendartsellerInnen unterschiedlicher Herkunft, anderer Sprache und Kultur bei der Abschlussaufführung des Stücks deine.meine.unsere.WELT am 19. August 2016 im Westbahntheater in Innsbruck.

Zwölf Tage lang arbeitete Theaterpädagoge Matthias Rankov mit Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung in Bruck am Ziller täglich von 10.00-17.00 Uhr an einem gemeinsamen Stück zum Thema HEIMAT. „Mein Hauptanliegen ist es, Jugendlichen ein interkulturelles Bewusstsein zu vermitteln“, erklärt Rankov.

Die Volkshilfe unterstützte das außergewöhnliche Projekt. „Wir leben heute in einer Einwanderungsgesellschaft. Der Aufbau von gegenseitigem Verständnis und Vertrauen gehört im Jahr 2016 ebenso zur Bildung wie Schreiben, Lesen oder Rechnen“, unterstreicht Kerstin Egger (GF Volkshilfe Tirol). Interkulturelle Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für Jugendliche in der Einwanderungsgesellschaft. Das Projekt trägt zum Aufbau dieser zentralen Kompetenz bei und schafft aktiv gegenseitiges Vertrauen und Verständnis als Grundvoraussetzung für eine gelingende Integration. Die teilnehmenden Jugendlichen aus unterschiedlichen Herkunftsländern konnten sich in der Projektzeit gegenseitig kennenlernen, austauschen, diskutieren und voneinander lernen.

Lisa, Hossein, Muhammed, Great, Achmed und Omar präsentierten am 19. August das spannende Stück mit viel Emotion im Westbahntheater. Die Begeisterung aller teilnehmenden Jugendlichen war deutlich zu spüren.

Lisa und Greta, die zwei Zillertalerinnen in der Gruppe trugen auf der Bühne ausdrucksstark folgende Definition des Begriffs Heimat vor: „Heimat ist ein Ort wo Freunde und Familie leben, man sich frei bewegen kann und man keine Angst haben muss, dass einem was passiert.“ Achmed ergänzte lautstark: „Heimat muss nicht unbedingt ein Ort sein!“ Denn „wenn man an einem Ort ist, wo keine Menschen sind, die für einen da sind, kann man es schwer seine Heimat nennen", ergänzten Lisa und Greta.

"Die Menschen die man liebt geben einem ein Stück Heimat!"

Hier ein paar Eindrücke von den Proben sowie der Abschlussaufführung im Westbahntheater:

THEATERPROJEKT HEIMAT 2016



VOLKSHILFE TIROL • Südtirolerplatz 10-12 • A-6020 Innsbruck • T: 0 50 890 10 00 kontakt@volkshilfe.netImpressum